Aktuelles
       Termine
       filosofie
       d.i.y.
       poetry
       schoene neue welt
       ohren/augen
       Reviews
       online-ausgaben
       kontakt
       links
       merchandise
       impressum

logo
Fuck (c) - und die Alternative [click]
  logologo

Aus unserer grossen Reihe: sehen sie sich diesen Film nicht an!
erstellt am 27.10.2008 von wolf


Verbotene Liebe und prekaere deutsche Maennlichkeit.
Fortwaehrende Vergewaltigung: Die "Anonyma" - ein deutsches Schicksal, jetzt auch im Kino:

... das alles ist unendlich viel spannender als der Film, den Max Faerberboeck nun gedreht hat. Dieser im Grunde wahnsinnig langweilige, inkoherente, naive Film will es allen recht machen und macht dadurch nichts richtig. Er erzaehlt das Buch so korrekt und bieder nach - unter Missachtung all der Details, die es einmalig machen -, dass man allen, die das Buch moegen nur dringend raten kann, den Kinobesuch zu meiden, und allen, die es eigentlich endlich mal lesen wollten, nur das Gleiche empfehlen...
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28989/1.html

[ Zurück ]



 

[ aponaut - Zeitung für kulturelle Entwicklung | e-mail | Internes ]