Warning: session_start(): open(/tmp/sess_33002f0033be5b850ef2ec5017cfc084, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /WWWROOT/78781/htdocs/aponaut/index.php on line 2 Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /WWWROOT/78781/htdocs/aponaut/index.php:2) in /WWWROOT/78781/htdocs/aponaut/index.php on line 2 Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /WWWROOT/78781/htdocs/aponaut/index.php:2) in /WWWROOT/78781/htdocs/aponaut/index.php on line 2 aponaut

       Aktuelles
       Termine
       filosofie
       d.i.y.
       poetry
       schoene neue welt
       ohren/augen
       Reviews
       online-ausgaben
       kontakt
       links
       merchandise
       impressum

logo
Fuck (c) - und die Alternative [click]
  logologo

Gedanken zur Schweinegrippe
erstellt am 17.11.2009


... aus der mexikanischen Tageszeitung La Jornada
Pandemie der Profitg(e)ier
(siehe dazu auch: MONITOR - Donnerstag, 19.11.2009 um 21:45 Uhr im Ersten:
Horrorszenarien: Die Schweinegrippe und die Medien)

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die
ganz einfach durch ein Moskitonetz gesch�tzt werden k�nnten.
Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. M�dchen und Jungen an
Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzl�sung im Wert
von ca. 25 Cent behandelt werden k�nnten.
Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Die Masern, Lungenentz�ndungen und andere mit relativ preiswerten
Impfstoffen heilbare Krankheiten haben jedes Jahr bei fast 10 Mio.
Menschen den Tod zur Folge.
Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Aber als vor einigen Jahren die "Vogelgrippe" ausbrach, �berfluteten
uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten. Mengen an
Tinte wurden verbraucht und be�ngstigende Alarmsignale ausgegeben.

Eine Epidemie, die gef�hrlichste von allen!
Eine Pandemie!

Die Rede von der schrecklichen Krankheit der H�hner ging um den
Globus. Und trotz alledem, durch die Vogelgrippe kamen weltweit "nur"
250 Menschen zu Tode. 250 Menschen in 10 Jahren, das sind im
Durchschnitt 25 Menschen pro Jahr. Die normale Grippe t�tet j�hrlich
weltweit ca. 500.000 Menschen.

Eine halbe Million gegen 25!

Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe
veranstaltet?
Etwa, weil es hinter diesen H�hnern einen "Hahn" gibt, einen Hahn mit
gef�hrlichen Spornen?

Der transnationale Pharmariese Roche hat von seinem famosen Tamiflu
zig Millionen Dosen alleine in den asiatischen L�ndern verkauft.
Obgleich Tamiflu von zweifelhafter Wirksamkeit ist, hat die britische
Regierung 14. Mio. Dosen zur Vorsorge f�r die Bev�lkerung gekauft.

Die Vogelgrippe hat Roche und Relenza, den beiden Herstellern der
antiviralen Produkte milliardenschwere Gewinne eingesp�lt.
Zuerst mit den H�hnern, jetzt mit den Schweinen.

Ja, jetzt beginnt die Hysterie um die Schweinegrippe. Und alle
Nachrichtensender der Erde reden nur noch davon. Jetzt redet
niemand mehr von der �konomischen Krise, den sich wie Geschw�re
Ausbreitenden Kriegen, oder den Gefolterten von Guantanamo.

Nur die Schweinegrippe, die Grippe der Schweine?

Und ich frage mich..., wenn es hinter den H�hnern einen gro�en Hahn
gab, gibt es hinter den Schweinen ein "gro�es Schwein"?

Was sagt ein Verantwortlicher von Roche dazu?

"Wir sind sehr besorgt un diese Epidemie, soviel Leid...! Darum werden
wir das wundervolle Tamiflu zum Verkauf anbieten."

Und zu welchem Preis verkaufen sie dieses wunderbare Tamiflu?

"OK, wir haben es gesehen, 50 US $ das P�ckchen."
50 US $ f�r dieses Sch�chtelchen Tabletten?"

"Verstehen sie doch, meine Dame, die Wunder werden teuer bezahlt."
"Das , was ich verstehe, ist, da� diese multinationalen Konzerne einen
guten Gewinn mit dem Leid der Menschen machen."

Die nordamerikanische Firma Gilead Sciences h�lt das Patent f�r
Tamiflu. Der gr��te Aktion�r dieser Firma ist niemand weniger als
die verh�ngnisvolle Person, Donald Rumsfeld, der fr�here
Verteidigungsminister der US Administration George W. Bushs, der Urheber des Irak-
Krieges.
Die Aktion�re Roche und Relenza reiben sich die H�nde, sie sind
gl�cklich �ber die neuen Millionen - Gewinne dieser "Gesundheitss�ldner".

Wir sind nicht gegen die zu treffenden Vorbeugema�nahmen der
einzenlnen Staaten. Aber wenn die Schweinegrippe eine so schreckliche
Pandemie ist, wie sich von den Medien angek�ndigt wurde, wenn die
WHO um diese Krankheit so besorgt ist, warum wird sie dann nicht zum>
WHO-Problem erkl�rt und die Herstellung von Generika erlaubt, um sie
zu bek�mpfen?

Das Aufheben der Patente von Roche und Relenza und die kostenlose
Verteilung von Generika in allen L�ndern die sie ben�tigen, besonders
in den �rmeren, w�re die beste L�sung.

Übermitteln Sie diese Nachricht nach allen Seiten, so wie es mit
Impfstoffen gemacht wird, damit alle diese Seite der Realit�t dieser
"Pandemie" erkennen.

Aus der mexikanischen Tageszeitung "La Jornada"
(Chiggy Finneiser)

[ Zurück ]



 

[ aponaut - Zeitung für kulturelle Entwicklung | e-mail | Internes ]

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_33002f0033be5b850ef2ec5017cfc084, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0 Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0